» » Um Ihren Boden kümmern

Um Ihren Boden kümmern

eingetragen in: Allgemein | 0

Das Geheimnis einen erstaunlichen Garten zu haben ist reicher, fruchtbarer und gesunder Boden. Was toll ist, dass Sie die vollständige Kontrolle darüber haben, wie Sie Ihren Boden gesund machen, basierend auf dem, was Sie darin wachsen lassen und basierend auf Ihrem Standort.

Die richtige Art von Dünger
Sie müssen keine vorbereiteten Düngemittel verwenden die Chemikalien in ihnen enthalten, um mit Gartenarbeit erfolgreich zu sein. Sie können natürlichen klimafreundlichen Dünger kaufen oder herstellen. Eine gute Art zu düngen ist, Hühnerkot oder Stallmist von pflanzlichen Essern zu verwenden.

Richtige Bewässerung
Du willst deinen Boden nicht überschwemmen. Halten Sie es feucht aber nicht überschwemmen, damit es matschig ist. Bei richtiger Gartenplanung können Sie nichts anderes als Regenwasser verwenden, das Sie für Ihren Garten fangen, um es gesund zu halten. Bewässerung ist erforderlich, wenn Sie zuerst pflanzen, wenn Sie transplantieren, und während der Entwicklung von essbaren Pflanzen.

Regelmäßige Säuberung
Es ist wichtig dass Sie Unkraut immer sofort entfernen, sobald es erscheint. Die gute Sache ist, dass Sie viele Unkräuter in Ihrem Kompost verwenden können, also sind sie keine Verschwendung. Indem Sie den Boden frei von Unkraut halten, werden die Pflanzen, die Sie wachsen wollen, gesünder. Denken Sie daran, dass Unkraut jede Pflanze umfasst, die nicht dort wächst, wo sie wachsen soll.

Abgedeckt halten
Sie können Ihren Boden mit den richtigen Deckfrüchten, Mulchen, Kompost und mehr verbessern. Zwischen den saisonalen Wachstumsperioden möchten Sie mit Zwischenfrucht die Fruchtbarkeit und Nährstoffe des Bodens wiederherstellen. Überdies verhindern Deckfrüchte Erosion, unterdrücken Unkräuter und stoppen Krankheiten. Die besten Cover-Pflanzen zu Pflanzen sind diejenigen, die in Ihrem Gebiet der Welt heimisch sind.

Bodentests
Eine Möglichkeit die richtige Deckfrucht, Düngerformel und Nährstoffe, die Sie Ihrem Boden hinzufügen können, zu kennen, besteht darin, den Boden zu testen. Dann, basierend auf der Pflanze, die Sie wachsen wollen, fügen Sie die richtigen Nährstoffe zum Boden hinzu, indem Sie die richtige Zwischenfrucht, Kompost oder Dünger verwenden.

Halte es sauber
Selbst wenn Sie nicht aktiv in Ihrem Garten wachsen, ist es wichtig, das Jäten zu vermeiden und es sauber zu halten. Ein Großteil der Trümmer, die Sie in Ihrem Garten finden, kann kompostiert werden, aber ein Teil davon kann Verunreinigungen wie Schimmel aufgrund von Überwassern sein.

Kompostierung
Mit guten hausgemachten Kompost ist das Beste, was Sie für Ihren Boden tun können. Machen Sie Kompost, indem Sie braune Substanz, grüne Substanz, Boden, Wasser, Luft und Zeit direkt in Ihrem eigenen Garten hinzufügen – mit einem Komposthaufen oder einem Kompostbehälter. Bedecken Sie den Garten mit Kompost, dann mit Stroh, wenn Sie ihn als Bodendecker verwenden.

Entsorgung von Kontaminanten
Wenn Sie Schimmel oder andere Verunreinigungen in Ihrem Garten finden, kompostieren Sie sie nicht. Stattdessen verbrennst du sie oder wirfst sie in speziellen Taschen nach den Richtlinien deiner Stadt in den Müll. Sie möchten diese Dinge nicht zu Ihrem Boden oder zu Ihrem Kompost hinzufügen.

Die Pflege Ihres Bodens ist ein wichtiger Teil des klimafreundlichen Gartenbaus. Alles, was Sie für Ihren Garten tun müssen, um dabei zu helfen, die gesündesten Pflanzen ohne Chemikalien, Synthetik oder kraftstoffbasierte Düngemittel herzustellen, ist möglich und vorzuziehen.

Letztes Update am 22. Januar 2018 7:05
Letztes Update am 22. Januar 2018 7:05