» » Pflanzen nach den Mondphasen

Pflanzen nach den Mondphasen

eingetragen in: Allgemein | 0

Da Pflanzen zu ungefähr 90% aus Wasser bestehen, wird von vielen Gärtnern angenommen, dass alle Pflanzungen entsprechend den Mondphasen durchgeführt werden sollten.

Der Mond beeinflusst die Bewegung des Wassers auf der Erde und dies ist der Grund dafür zu glauben, dass der Mond auch einen Einfluss auf das Wachstumsmuster von Pflanzen hat. Einige Leute glauben auch, dass Sie durch die Pflanzung nach den Mondzyklen schmackhaftere Früchte von Ihren Pflanzen und größere, lebhaftere Farben von ihren Blumen bekommen.

Während viele Menschen dieser Idee der Mondpflanzung nicht folgen, ist es erstaunlich zu sehen, dass es viele Menschen gibt, die den Empfehlungen der empfohlenen Pflanzzeiten trotz skeptischer Haltung folgen. Es gibt einige Gründe zu glauben, dass der Mond das Wachstum von Pflanzen beeinflusst, und abgesehen von dem Aspekt der Anziehungskraft und der Beziehung zur Bewegung des Wassers gibt es die zusätzliche Annahme, dass die Menge an Licht, die der Mond aussendet während der Phasenwechsel hat eine größere Wirkung als manche Leute zuerst gedacht haben.

Da Pflanzen extrem empfindlich auf Lichtveränderungen reagieren, die als Photoperiodismus bezeichnet werden, ist es richtig anzunehmen, dass das Licht des Mondes die wachsenden Muster beeinflussen könnte.
Es wurde gezeigt, dass Pflanzen auf Lichtpegel reagieren, die niedriger sind als bei Vollmond, so dass Veränderungen im Mondlicht einen Einfluss auf sie haben.

Es ist möglich, Kalender speziell für Gärtner zu kaufen, wo die verschiedenen Pflanzzeiten für die verschiedenen Pflanzenarten während des ganzen Jahres entsprechend den Mondphasen aufgelistet sind.
Sie können nicht glauben, dass dies Auswirkungen auf Ihren Garten haben kann, aber es ist sicherlich nicht schädlich für Pflanzen durch diese Vorschläge. Sie könnten nur eine Rekordernte dabei haben.