Krankheiten können sich unter feuchten Bedingungen leichter ausbreiten. Daher müssen Sie in der nassen Jahreszeit vorsichtig sein, wenn Sie in Ihrem Garten arbeiten, um Krankheiten nicht von einer Pflanze zur nächsten zu übertragen.

Wenn Sie an Ihren Pflanzen kranke Teile finden, schneiden Sie sie aus und entsorgen Sie sie im Müll.
Wenn die Pflanze zu weit entfernt ist, um sich zu erholen, dann entfernen Sie die ganze Pflanze, aber achten Sie immer darauf, dass dabei die erkrankten Teile nicht mit den anderen Pflanzen in Berührung kommen, da dies zur Ausbreitung führt.

Sie sollten niemals kranke Pflanzen für Kompost verwenden. Es ist besser, es in den Müll zu schicken oder zu verbrennen, um sicherzustellen, dass es sich nicht weiter ausbreitet.

Viele Krankheiten im Garten werden durch Insekten verbreitet, so dass die Kontrolle über die Insekten in Ihrem Garten die Krankheit reduziert oder eliminiert.

Es gibt geeignete Sprays, die Ihnen helfen, Insekten im Garten zu beseitigen, aber selbst diese Sprays können Probleme verursachen.

Es ist wichtig, dass das Spray trocknet und das Laub nicht feucht bleibt, da feuchtes Laub Krankheiten verursachen kann. Das Sprühen sollte daher früh genug am Tag erfolgen, damit das Laub vor der Nacht austrocknen kann.

Ein weiterer Bereich, in dem Krankheiten auftreten können, sind Töpfe, die mit Pflanzen verwendet wurden, bei denen eine Krankheit aufgetreten ist.
Durch das Umtopfen anderer Pflanzen in diese Töpfe besteht die Gefahr, dass diese Pflanzen ebenfalls infiziert werden.
Einfach alle Töpfe auswaschen bevor du sie wieder verwendest. Bleichmittel tötet normalerweise alle Pilze oder Bakterien und spült dann den Rückstand und alle Spuren des Bleichmittels aus.

Gartenhygiene ist unerlässlich, wenn Sie einen gesunden Garten haben wollen.
Viele Menschen gehen davon aus, dass aufgrund der Tatsache, dass Sie mit Erde / Schmutz arbeiten, Sauberkeit nicht wichtig ist, aber gerade diese mangelnde Pflege ist verantwortlich für die Übertragung von Krankheiten im Garten.