Wenn Sie einen schönen Garten möchten, brauchen Sie einen Eimer Wasser und etwas Müll. Dieses einfache Rezept ist alles, was Sie brauchen, um den ganzen Sommer über gesunde, schöne Pflanzen zu bekommen. Aber bevor Sie beginnen, eine Blechdose in etwas Wasser zu schweben, müssen Sie wissen, dass es einen Haken gibt. Der Trick zu diesem Rezept ist, dass Sie zuerst Ihren Müll kompostieren müssen. Kompost und Wasser sind die einzigen Zutaten, die Sie benötigen, um ein kraftvolles Pflanzenpräparat zu kreieren, das als Komposttee bekannt ist.

Kompost im Garten wird Ihren Boden verbessern, was Sie wiederum mit starken Pflanzen belohnen wird, die besser in der Lage sind, Dürren und Krankheiten abzuwehren. Kompost verbessert die Bodenstruktur und Drainage. Es kann auch als Dünger oder Mulch verwendet werden und erhöht die Fähigkeit des Bodens, Wasser aufzunehmen.

Komposttee bietet einer Pflanze die gleichen Vorteile wie Kompost, hört aber nicht auf. Der Komposttee kann nicht nur wie gewöhnlicher Kompost auf den Boden der Pflanzen aufgetragen werden, sondern er kann auch auf die Blätter gesprüht werden. Wenn es direkt auf die Blätter gesprüht wird, erhöht es die Menge an Nährstoffen, die der Pflanze zur Verfügung stehen, und hilft Blattkrankheiten zu bekämpfen. Es erhöht sogar den Nährwert und verbessert den Geschmack von Gemüse.

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, Komposttee zu machen, aber die meisten Rezepte können zusammengefasst werden, indem man sagt, wenn man Kompost in Wasser steile, erhält man Komposttee.

Die Verwendung von Regenwasser ist der beste Weg, um Komposttee zu machen, aber Sie können mit Leitungswasser auskommen, wenn der Regen knapp ist. Leitungswasser enthält in der Regel genug Chlor, um alle nützlichen Bakterien abzutöten, so dass es am besten ist, es für ein paar Stunden sitzen zu lassen, bevor Sie es verwenden.

Der schnellste und einfachste Weg, Komposttee zu machen, ist mit einer alten, mit Kompost gefüllten Socke. Wirf es in einen Eimer und lass es für einen Tag sitzen und du hast gerade Kompost gemacht. Sicher gibt es kompliziertere Wege, um den Tee effektiver zu machen, wie zum Beispiel die Verwendung von Luftsteinen oder Fischtank-Bubbler, um der Mischung genug Sauerstoff zuzuführen, aber die alte Socke in einer Eimermethode funktioniert gut. Einige Leute fügen Melasse der Mischung hinzu und es gibt viele andere geheime Hauptrezepte. Aber du wirst es schaffen, wenn du eine Socke benutzt, die mit Kompost und einem Eimer Wasser gefüllt ist. Und eigentlich ist die Socke optional, wenn Sie keine Spritze benutzen wollen.

Wenn Sie Komposttee mit einem Sprayer auftragen, müssen Sie sich Gedanken über Holzschuhe machen. Befestigen Sie ein Käsestoff oder ein Stück Strumpfhose mit einigen Gummibändern an die Spritze und Sie sollten in Ordnung sein.

Wenn Sie mehr als ein paar Eimer Tee brauchen, dann wäre ein alter Fischtank oder ein Plastikbehälter ein guter Behälter für die Herstellung von Komposttee.

Nachdem Sie einige Chargen gebraut haben und mit den Ergebnissen zufrieden sind, können Sie den belüfteten Komposttee probieren. Sie müssen Ihrer Mischung eine konstante Sauerstoffzufuhr zuführen, so dass ein Bubbler oder Luftsteine ​​benötigt werden. Sie müssen es belüftet halten, damit keine schädlichen Krankheitserreger wachsen. Einige populäre Zutaten, um blubbernden Komposttee hinzuzufügen, sind Luzerne, Fischemulsion, pulverisierte Meerespflanze, Maismehl, grüner Sand und mehr. Verwenden Sie keinen Mist. Misttee sollte nicht als Blattspray verwendet werden, besonders wenn Sie Gemüse anbauen und der Dung sowieso in seinem Eimer herumschwimmt.

Fragen Sie einen Wochenend-Gärtner nach Kompost und die Chancen, dass er Ihnen sagt, dass er kraftvoll ist und viel benutzt wird. Aber fragen Sie einen ernsthaften Gärtner nach Kompost und sie werden Ihnen wahrscheinlich sagen, dass es die wichtigste Zutat ist, die es gibt, wenn Sie Komposttee herstellen.