Was Sie in Ihrem klimafreundlichen Garten pflanzen, hängt von vielen Faktoren ab, die Sie wissen und berücksichtigen müssen, bevor Sie die Pflanzen auswählen, die Sie anbauen werden.
* Verstehen Sie Ihre Region – Sobald Sie wissen, in welcher Zone Sie sich befinden, müssen Sie sich in der Zone informieren, um zu wissen, welche Pflanzen in Ihrer Gegend gut funktionieren. Je mehr Sie über Ihre Region wissen, desto besser werden Sie die richtigen Pflanzen auswählen. Plus, lernen Sie Ihr eigenes Land kennen. Finden Sie heraus, welche Pflanzen bereits auf natürlichem Wege wachsen.

* Mit anderen Gärtnern sprechen – Eine Möglichkeit, mit einem klimafreundlichen Garten erfolgreich zu sein, ist es, mit anderen Gärtnern in Ihrer Umgebung zu sprechen, die diese Praktiken anwenden. Sie können sogar einen Fachmann finden, der Ihnen hilft, anzufangen. Die ersten Jahre Ihres klimafreundlichen Gartens sind sehr wichtig und können von Profis unterstützt werden.

* Verwenden Sie einheimische Pflanzen – Der beste Weg, um Ihren Garten klimafreundlicher zu machen, ist die Verwendung von einheimischen Pflanzen. Welche Pflanzen wachsen in Ihrer Region und gelten als heimisch in diesem Gebiet? Wie können diese Pflanzen für Sie arbeiten und Ihrem Garten dienen? Wenn Sie einheimische Pflanzen pflanzen, sind sie bereit für die Umwelt.

* Vermeiden Sie Rasenflächen – Anstatt Grasflächen zu pflanzen, sollten Sie Bodenbedeckungen verwenden, die genauso schön aussehen und weniger Pflege benötigen. Gras nimmt viel Wasser auf, um es gesund zu halten, und viel Arbeit die am besten anderswo genutzt werden kann.

* Kaufen Sie jüngere gesündere Pflanzen – Wenn Sie Pflanzen kaufen, gehen Sie für die jüngeren und gesündesten Pflanzen, die Ihre lokalen Kindergärten bieten. Fragen Sie in Ihrem Gartenladen, wo sie die Pflanzen haben und was ihre Gartenarbeit angeht, auf der sicheren Seite.

* Verwenden Sie recycelte Container – Ein Weg um Ihren Garten zu helfen, ist auch einige Container aus Bambus und anderen nachhaltigen oder recycelten Containern zu verwenden. Dann können Sie diese Container bei schlechtem Wetter an sichere Orte bringen.

* Fruchtbäume pflanzen – Eine Möglichkeit, das Klima in Ihrem Garten zu beeinflussen, ist es, Bäume zu pflanzen. Das Anpflanzen von Obstbäumen hat die doppelte Aufgabe, Früchte und Deckung zu bieten, die superheißes Gebiet Ihres Gartens beschatten und weniger winterharte Pflanzen schützen können.

* Nicht überwässern – Ein weiterer Schlüssel für alle Pflanzen die Sie in Ihrem Garten pflegen, ist die Vermeidung von Überschwemmungen. Das bedeutet, dass Sie widerstandsfähige, dürreresistente Pflanzen verwenden sollten, die in Ihrer Region heimisch sind, damit Sie weniger gießen können.

Der Anbau eines klimafreundlichen Gartens wird Ihnen nicht nur helfen, Ihr kleines Paradies vor dem globalen Klimawandel zu bewahren, sondern auch das Klima in Ihrem Garten verbessern. Pflanzen Sie in Ihrem Gebiet heimische Pflanzen, die für Ihr Klima bestimmt sind, und verwenden Sie keine unnatürlichen Methoden, um das Wachstum zu fördern. Auf diese Weise haben Sie Pflanzen in Hülle und Fülle, die für Sie und alle anderen auch gesünder sind.