Fast jeder Gärtner hat irgendeine Art von Gartengeräten. In der Tat ist es fast unmöglich, einen Garten ohne Gartengeräte zu haben. Welche Art von Gartengeräten Sie verwenden, hängt natürlich von der Größe und dem Umfang Ihres Gartens ab, von dem, was Sie in der Lage sind, wenn Sie viel Zeit in Ihrem Garten verbringen oder schnell erledigt werden wollen, und schließlich davon, wie viel Geld Sie benötigen sind bereit zu verbringen.

Während viele Gärtner keine teuren oder High-Tech-Gartengeräte haben, haben alle von ihnen irgendeine Art von Gartengeräten für den Anbau. Werkzeuge zum Kultivieren können sowohl handgehaltene Werkzeuge als auch Elektrowerkzeuge umfassen. Welche Art Sie kaufen, hängt davon ab, wie ernst Sie als Gärtner sind. Handwerkzeuge gehören Ihre täglichen Gegenstände wie Schaufeln, Spatengabeln, Rechen, Kellen und Bagger. Diese können alle verwendet werden, um einen Garten bepflanzungsbereit zu machen, sind relativ leicht und erfordern nicht viel Stärke, um sie zu verwenden. Andere Werkzeuge umfassen einen Radgrubber, eine Spitzhacke und einen Hacken.

Während Elektrowerkzeuge ein wenig teurer als Handwerkzeuge sind, reduzieren sie wirklich die harte Arbeit. Das wichtigste Stück Gartengeräte ist zweifellos die Pinne. Die Deichsel wird den Boden aufbrechen und zum Einpflanzen vorbereiten, jegliche Rückstände zerkleinern und Dünger und Kompost einmischen. Wenn Sie das Geld nicht für eine Pinne ausgeben möchten, können Sie jemanden einstellen oder eine Pinne für einmal mieten mieten. Andere Elektrowerkzeuge, die sehr beliebt sind, gehören Hackmaschinen, Gartenhäcksler und Kettensägen.

Wenn Sie Sträucher, Hecken oder kleine Bäume in Ihrem Garten haben, sind Gartengeräte ein unverzichtbares Teil der Gartengeräte. Astscheren sind gut für Äste mit einem Durchmesser von ¾ Zoll, während Astscheren Äste von einem halben Zoll bis zu etwa 2 Zoll verarbeiten können. Stangenscheren sind an einer Stange und können Zweige etwa 15 Fuß über dem Boden erreichen. Heckenscheren und Gartensägen sind beide größere, schwerere Gartenwerkzeuge für den ernsthaften Gärtner.

Da Ihre Pflanzen bewässert werden müssen, um zu überleben, und lassen Sie es sich stellen, es regnet nicht, wann immer wir es wollen, Gartengeräte für die Bewässerung ist ein Muss. Das Einzige, ohne das man nicht auskommt, ist ein Wasserschlauch, alles danach ist optional. Viele Gärtner verwenden Sprinkler oder Tropfbewässerungsschlauch. Es gibt sogar Timer, die Sie für Sprinkler oder Tropfschläuche kaufen können, wenn Sie bereit sind, das zusätzliche Geld abzugeben.

Gartenarbeit ohne Gartengeräte wäre ein Albtraum. Sicher gibt es einige Leute, die es genießen, ein wenig schmutzig zu werden, während sie ihre Blumen pflanzen, aber selbst diese Arten von Menschen haben die grundlegendsten Gartengeräte, wie einen Rechen oder eine Hacke. Gartengeräte sind ein Teil der Gartenarbeit, genauso wichtig wie der Schmutz und die Samen.
Gartenarbeit im Herbst | Blumengarten | Gartenbaukatalog | Gartenberatung | Gartenbuch |

Letztes Update am 19. August 2018 5:42