» » Gartengeräte für den klimafreundlichen Gärtner

Gartengeräte für den klimafreundlichen Gärtner

eingetragen in: Allgemein | 0

Hausgärtner stehen in der ersten Verteidigungslinie, um sich vor dem Klimawandel zu schützen. Sie sehen die Auswirkungen schlechter Gartenarbeit in ihrem eigenen Hinterhof mit schlechten Böden, Erosion aufgrund des raueren Wetters und weniger Bestäubern, weil sie nicht nativ pflanzen. Aber es ist nicht zu spät; Als klimafreundlicher Gärtner können Sie Ihr eigenes kleines Stück Himmel verbessern.

* Man Power – Versuchen Sie, Werkzeuge zu verwenden, die nicht Gas oder Elektrizität verwenden, wenn Sie können. Handgeräte und Ihre eigenen bloßen Hände sind besser für die Umwelt und Ihren Garten als gasbetriebene Werkzeuge, die Kohlendioxid in die Umwelt einbringen.

* Reichhaltiger Boden – Ihre wichtigste Zutat für den Gartenbau ist die richtige Erde für die Pflanzen, die Sie anbauen möchten. Verwenden Sie keine synthetischen Zutaten in Ihrem Boden. Pflanzen nehmen CO2 aus der Luft und verwandeln es in Stärke und Zucker. Dies verbindet sich mit anderen Arten von Kohlenstoff, die dann zu einer Pflanze werden, die Menschen und Tiere essen.

* Kompostieranlage – Das einzige, was Sie wirklich tun wollen, um klimafreundlich zu arbeiten, ist Kompost. Um dies zu erreichen, brauchen Sie nur einen Luftsprudler, Luft, Wasser, die Sonne und organisches Material. Vielleicht brauchen Sie einen Handgrubber oder eine Gabel, eine Siebmaschine und etwas, in dem Küchenabfälle gesammelt werden können.

* Elektrischer Mäher – Ein gasbetriebener Mäher setzt zu viel Kohlendioxid in die Luft und sollte nicht vom klimafreundlichen Gärtner verwendet werden. Suchen Sie deshalb nach elektrischen Rasenmähern, weil sie für die Umwelt gesünder sind.

* manueller Schubmäher– Wenn Sie wirklich positiv auf die Umwelt einwirken wollen, funktioniert ein manueller Schubmäher am besten. Es ist auch gut für das Gras, weil es anders schneidet als andere Arten von Mähern, mit weniger Schaden.

* Organischer Dünger – Versuchen Sie, synthetischen Dünger zu vermeiden, und verwenden Sie nur organische Dünger, die nicht auf Brennstoff basieren. Sie sollten die richtigen Mischungen für Ihre Bedürfnisse haben, basierend auf den Tests, die Sie in Ihren Pflanzgebieten durchführen. Sie können Gülle von Kühen und Hühnern verwenden.

* Hühner – Hühner sind ideal für die Gartenarbeit, da ihr Dünger eine gute Stickstoffquelle für Ihren Komposthaufen ist. Sie funktionieren auch großartig, da sie bis zu 50 Quadratfuß Land pro Huhn innerhalb von sechs Wochen klären können.

* Pflanzenbedeckung – Lassen Sie Ihren Gartenboden niemals leer. Ersetzen Sie die Kulturpflanzen immer durch eine Kulturabdeckung, um den Boden gesund zu halten und Erosionen, Unkräuter und Krankheiten zu bekämpfen. Pflanzliche Körner, Gräser und Hülsenfrüchte sind gute Zwischenfrüchte.

* Bäume und Sträucher – Kontrollieren Sie Wasserabfluss, Pflanzenschäden, Erosion und kühlen Sie sogar einen Hot Spot in Ihrem Garten mit den richtigen Bäumen und Sträuchern ab. Suchen Sie nach einheimischen Pflanzen für die besten Ergebnisse, die am besten Ihren Bedürfnissen entsprechen.

Mit diesen Werkzeugen und Ihren eigenen Händen können Sie einen fruchtbaren Garten schaffen, in dem Sie alles bekommen was Sie und Ihre Familie brauchen und gleichzeitig die Umwelt verbessern, statt sie zu ruinieren. Wenn alle diese Werkzeuge und Praktiken in ihrer Garten- und Hofpflege anwenden würden, könnten wir helfen, den Klimawandel zu verlangsamen.

Letztes Update am 22. Mai 2018 2:09
Letztes Update am 22. Mai 2018 2:09